Tascam 4-Spur

Uli hat mir neulich meinen guten alten Tascam 4-Spur Tape-Rekorder zurückgegeben. Mittlerweile gibts es wohl auch bedienerfreundlichere digitale Geräte zu erschwinglichen Preisen. 🙂

Ich hatte das Gerät bisher nicht wirklich vermisst, aber wo das Gerät wieder im Hause ist musste ich doch nochmal in die ersten Studio K Aufnahmen  reinhören. Das war schon recht schwierig: Schlagzeug auf 3 Spuren aufgenommen, dann auf die 4. Spur gemixt. Dann konnten Bass und Gitarre folgen. Alle 3 Spuren wieder auf 1 gemixt. u.s.w. ….

Leider sind dadurch nicht mehr alle Einzelspuren vorhanden. Ein Remix wäre zwar bestimmt interessant, aber technisch ziemlich schwierig. Ich habe alle Spuren mal auf den Rechner gezogen, es ist aber kaum möglich diese auf ein Tempo zu bringen. So ein Kassettenrecorder hat halt seine Schwankungen.